Aktuelles

Aktuelle Informationen zum Musikschulunterricht vom 25.03.2020

Solange zur Bekämpfung der Corona-Pandemie Unterricht in der gewohnten Form nicht mehr stattfinden kann, sind wir bemüht, möglichst viel Unterricht über die inzwischen weit verbreiteten digitalen Wege abzudecken. Einzel- und Kleingruppenunterricht fällt also während dieser Zeit nicht aus, sondern wird in anderer Form erteilt. Dies wird in individuellen Absprachen zwischen Lehrkräften und Schülern bzw. deren Erziehungsberechtigten geregelt.

Im Fachbereich EMP (Elementare Musikpädagogik: Eltern-Kind-Gruppe, Musikalische Früherziehung und Grundausbildung) sowie in den Streicherklassen und Chören muss der Unterricht ersatzlos ausfallen. Für den Monat März werden die Gebühren auch für diese Belegungen gemäß unserer Gebührenordnung eingezogen. Ab April wird die Situation neu bewertet. 

Doppelstunden im Ballett, welche für den Zeitraum 01.03.-31.07.2020 neu beantragt wurden, um bei der RAD Prüfung Juni/Juli 2020 teilnehmen zu können, werden vorläufig nicht berechnet. Es bleibt abzuwarten, ob Prüfungen in diesem Schuljahr noch stattfinden können. Die Ballettabteilung arbeitet daran, möglichst vielen Schülerinnen auf digitalem Weg Anregungen für die unterrichtsfreie Zeit zukommen zu lassen.
Orchesterproben werden je nach Möglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Über weitere Regelungen zum Unterricht oder zukünftigen Gebühreneinzug werden wir die Betroffenen so aktuell wie möglich informieren.

Aktuelle Information zur Abendsprechstunde

Liebe Eltern,

die Abendsprechstunde mittwochs von 18-19 Uhr entfällt bis auf weiteres. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen vormittags zu unseren Sprechzeiten an, um einen individuellen Termin zu vereinbaren.

Musikschulgebäude

Am 16. Januar 2018 hat der Gemeinderat Gilching einstimmig die Umsetzung der Planung für ein künftiges Musikschulgebäude befürwortet. Damit waren auch die voraussichtlichen Kosten in Höhe von ca. 950.000 Euro für den Umbau des ehemaligen Seniorenheims an der Römerstraße in ein funktionsfähiges Musikschulhaus bewilligt. Nach weiteren Untersuchungen im Zuge der Abbrucharbeiten, bewilligte der Gemeinderat am 13.11.2018 ebenfalls einstimmig den neuen Kostenrahmen für die Umbaumaßnahmen in Höhe von 1,975 Mio. Euro. Nach jahrelangem Improvisieren wird ein großer Wunsch in Erfüllung gehen; die Unterrichtsbedingungen werden sich für die Lehrer und Schüler deutlich verbessern. Die Inbetriebnahme des zentralen Gebäudes ist nach derzeitigem Stand voraussichtlich zum Schuljahresbeginn 2020/21 möglich.

Junge Musikschüler erfolgreich bei „Jugend musiziert 2020“

Seit über fünf Jahrzehnten  findet der Wettbewerb „Jugend Musiziert“ in Deutschland statt und ist jedes Jahr ein wichtiges Ereignis für musizierende Kinder und Jugendliche.  Sie bekommen dort die Möglichkeit, sich musikalisch zu präsentieren und erfahren gleichzeitig, wie wichtig gezieltes Üben und Arbeiten für ein gutes Gelingen ist.  Besonders engagierte Lehrer der Musikschule Gilching sowie Privatlehrer aus der Region haben die Schüler auf den Wettbewerb 2020 vorbereitet, der auf Regionalebene für die Region München-Süd am zweiten Februarwochenende in Grünwald stattfand.  Die Lehrer der Musikschule waren im Bereich Gesang Daniela Ziegler, im Bereich Streicher Julieta Craciunescu, Ursula Mayinger und Yorick Abel sowie im Bereich Klavier Reiko Saito.  In diesem Jahr traten Schüler in den Kategorien „Gesang Solo“ sowie „Klavier Solo“ und „Streicherensemble“ an. Gerade in dieser Kategorie müssen sich die Kinder und Jugendlichen  nicht nur im instrumentalen Bereich sondern auch in der Zusammenarbeit beweisen.

Die erfolgreichen TeilnehmerInnen im Alter zwischen 7 und 17 Jahren aus Gilching und Umgebung erreichten in den obengenannten Kategorien folgende Ergebnisse:

Christian Wagner (Klavier), Sude Cakar (Klavier) und Roxana Müller (Gesang) erster Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb in Regensburg. Moritz Gesellensetter (Gesang, Klavier), Johanna Flür (Viola) und Jacob Waterhouse  (Violoncello) erzielten einen ersten Preis.

Weitere erste Preise erhielten  Sofia Artemenko, Wenlan Cui und Paulina Sontheim jeweils  in der Wertung Klavier Solo. In der Wertung Streicherensemble gingen jeweils erste Preise an  Alaina Kocialkowski, Antonia Kolecek, Elisabeth Seitz und Noa Preisinger (jeweils Violine) sowie Annina Järvenpää (Violine), Klara Pavlic (Violine) und Aino Järvenpää (Violoncello).

Jeweils zweite Preise in der Kategorie Streicherensemble erhielten Felina Schönwetter, Helena Kolecek, Franziska Schmähling, und Ana-Sofia Arhire (jeweils Violine) sowie Leland Pschörer (Violine) und Duane Pschörer (Violoncello). Weitere zweite Preise gingen an Esther Hooper (Violine), Yasmine Laroui (Violine) und Lorenz Flür (Violoncello).

Wir gratulieren allen Teilnehmern herzlich zu den erzielten Ergebnissen und wünschen den Schülern, die nach Regensburg fahren dürfen dort viel Erfolg.

Fotos: